Sommermode 2013

Blumenmuster sind angesagt

Der Sommer 2013 hat begonnen und eine Menge Modetrends mit sich gebracht. Besonders angesagt sind für Frauen in diesem Jahr lange, wallende Kleider aus leichten Stoffen, die bis über die Knöchel reichen. Diese Kleider eignen sich besonders gut, um kleine Problemzonen an Beinen und Bauch zu verstecken und zu kaschieren. Dazu können sowohl flache Schuhe, als auch Schuhe mit etwas höherem Absatz getragen werden.

Bei der Farbwahl gibt es hier keine Grenzen: Sowohl auffällige und farbenfrohe Muster aller Art, als auch schlichtere Modelle, die in einer Farbe gehalten sind, liegen im Trend. Besonders in sind in diesem Sommer allerdings Blumenmuster – nicht nur in der Damen- sondern auch in der Herrenmode.

Auch in der Bademode für diesen Sommer tauchen immer wieder florale Muster auf – so zum Beispiel in der aktuellen Bade-Kollektion von Rochas, die unter anderem Bikinis mit Blumenmustern in weichen Fliedertönen beinhaltet.

Wer noch mehr Anregungen zum richtigen Sommeroutfit und Modetipps sucht, findet diese zum Beispiel auf fragen-welt.com.

Veröffentlicht unter Damenmode | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Thema: Herrenmode

Herrenmode – Shirts präsentieren sich in neuer Lässigkeit

In der Herrenmode tut sich was, speziell bei den Oberhemden – oder in Neudeutsch auch einfach Shirts genannt. Immer mehr tauchen die etwas weiteren New-Kent Kragen auf, die auch ohne Krawatte einfach gut aussehen. Eine sehr gute Alternative für das sportliche Sakko oder den Blazer. Immer noch sehr beliebt sind die Button-Down Kragen, die mittels eines kleinen Knopfes an den Kragenspitzen festgehalten werden und somit nicht abstehen können.

Für eine gute Bewegungsfreiheit sorgen Rückenfalten oder eine Mischung aus Baumwolle und Elastan. Manschetten werden mehr und mehr als Kombination angeboten. Sie können einfach geknöpft oder mit den immer mehr beliebter werdenden Manschettenknöpfen versehen werden. Die Manschette sollte nicht mehr als eineinhalb Zentimeter unter dem Anzugärmel hervorstehen. Nach wie vor sind Shirts aus reiner Baumwolle immer noch die beste Wahl. Hemden aus Synthetik sind ein absolutes No Go. Sie sollten bügelleicht bis bügelfrei sein, vor allen Dingen aber waschmaschinenfest. Die neueste Innovation bei Shirts ist die spezielle Oberflächenbehandlung durch die innovative Nano-Technologie. Sie wirkt fleckenabweisend und selbst Rotwein kann unter Wasser einfach abgespült werden.

Das leicht figurbetonte Shirt erlebt zur Zeit eine Renaissance vor allem im Freizeitbereich. Karomuster haben sich schon seit einigen Saisons durchgesetzt und gewinnen immer noch an Beliebtheit. Ebenso ist das Color-Blocking ein beliebtes Thema geworden. Dabei dürfen die Farben ruhig aussagekräftig sein. Wichtig ist, dass das Shirt über der Hose getragen wird. Allerdings sollte es sich dann um eine kürzere Variante handeln. 

Die Industrie orientiert sich bei der Kreation von neuen Modellen immer mehr an Größen der Show-Branche. Was bei öffentlichen Veranstaltungen oder in den neuesten Filmen getragen wird, wird schnell aufgegriffen und uns auf den Laufstegen präsentiert. Diese Shirts sind entweder in origineller Art und Weise bestickt oder mit witzigen Applikationen und Details versehen. Kunstvolle Knöpfe werten das Hemd auf und ungewöhnliche Varianten der Manschetten und sind somit ein Hingucker.

Veröffentlicht unter Herrenmode | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Gutscheine für Markenbekleidung abstauben

Schnäppchen findet man nicht nur im Online-Shop Brands4Friends

Wer auf Designermode und Lifestyle steht, der liebt auf jeden Fall Brands4Friends, denn die im Jahr 2007 gegründete Shopping-Community bietet ihren Mitgliedern Mode- und Lifestyle-Marken zu stark reduzierten Preisen. In den täglich neuen und limitierten Aktionen werden Bekleidungsstücke zum Teil bis zu 70% günstiger als die eigentliche unverbindliche Preisempfehlung lautet, den Mitgliedern zum Kauf angeboten. Auch die Wochend- und Abendspecials sind sehr beliebt. Das Sortiment des Online-Shops umfasst nicht nur Damen- und Herrenmode, sondern ist auch auf die junge Generation sowie auf den Nachwuchs ausgerichtet. Neue Mitglieder erhalten bei Registrierung einen 8 Euro Gutschein, der bei der ersten Bestellung eingelöst werden kann. Auch das Werben von Freunden und Bekannten lohnt sich, denn dann gibt es nochmals einen Rabatt in gleicher Höhe.

Außerdem sind Infos zu einer Menge verschiedener Mode Gutscheine auf lifestylegutscheine.com zu finden. Das Portal ist zwar noch recht jung, dennoch findet man hier mehrere Tipps, um günstiger an Markenware zu kommen. Rabatte im zweistelligen Bereich sind dabei keine Seltenheit. Schnäppchenjäger werden hier bei ihrer Suche nach trendiger Bekleidung nicht enttäuscht sein.

Veröffentlicht unter Damenmode | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Dufflecoat: Ein Klassiker feiert sein Comeback

Der Dufflecoat ist ein klassischer Mantel für den Herbst und Winter. Auf den ersten Blick ist er an seinen charakteristischen Attributen zu erkennen: Weite Kapuze, große, aufgesetzte Taschen und nostalgische Knebelverschlüsse. Der schwere Wollstoff, der ihm seinen Namen gab, wird heute auch durch leichte Mikrofaserstoffe ersetzt.

Dufflecoats – für stürmisches Wetter gemacht

Im 19. Jahrhundert produzierten die Webereien im belgischen Duffel einen schweren und strapazierfähigen Wollstoff. Die Bekleidung der Fischer wurde aus ihm gefertigt, später verarbeitete das Militär ihn für seine Uniformen. Als Offiziersbekleidung der britischen Marine zeigte sich der Dufflecoat zum ersten Mal in seinem bis heute typischen Design. Die Kapuze wurde großzügig geschnitten, damit sie als zusätzlicher Schutz über Mützen und Kappen gezogen werden konnte. Auch die vier altmodischen Knebelverschlüsse hatten in ihrem Ursprung eine praktische Funktion. Sie sind so weit und locker gehalten, damit sie auch mit Handschuhen geöffnet werden konnten. Bis heute sind Dufflecoats perfekt für den Winter und regnerische Herbsttage.

von der Notbekleidung zum Lifestyle-Modell

Die Not der Menschen nach dem 2. Weltkrieg machte aus dem Militärmantel ein ziviles Kleidungsstück. Ausgemusterte Exemplare wurden an die Bevölkerung in England und später auch in Deutschland verteilt.

Geliebt wegen ihrer Robustheit und hohen Funktionalität wollte man nicht mehr auf sie verzichten. Nur etwas hübscher wünschte man sich die ursprünglich schwarzen und dunkelblauen Dufflecoats. Dazu ist den Designern einiges eingefallen. Helle Wollstoffe wurden verarbeitet und ein bunt kariertes Innenfutter entwickelte sich zu einem weiteren klassischen Erkennungsmerkmal. Heute gilt der Dufflecoat als typisch englisch. In dem zuverlässigen und unverwüstlichen Kleidungsstück trotzt man Wind und Wetter mit der Gelassenheit des britischen Landadels.

Der Dufflecoat zeigt es auf überzeugende Weise: Es gibt Kleidungsstücke, die unseren Bedürfnissen optimal entsprechen. Stoffe und Farben können sich ändern, doch was ihn ausmacht, bleibt immer gleich. Die schützende Kapuze, die praktischen Taschen und das geniale Verschlusssystem machen die Dufflecoats perfekt für den Winter und jeden Einsatz bei rauer Wetterlage.

Veröffentlicht unter Damenmode | Hinterlasse einen Kommentar